Bezirksorganisation Melk

  • Facebook icon
  • Flickr icon

SPÖ Melk setzt sich für 365-Euro-Öffiticket ein

Öffentlicher Verkehr ist die Zukunft. Das hat nicht zuletzt die erfolgreiche Einführung des 365-Euro-Jahrestickets in Wien eindrucksvoll unter Beweis gestellt. EU-Abgeordneter Dr. Günther Sidl ist überzeugt: „Das 365-Euro-Öffiticket ist umsetzbar, wenn man das wirklich möchte. Das zeigen die Bundesländer Wien und Vorarlberg vor. Wir wollen die Zukunft enkelfit gestalten. Dazu gehört ein gutes, komfortables und leistbares Angebot für die öffentlichen Verkehrsmittel“, sagt Sidl.

Der Spitzenkandidat für den Regionalwahlkreis Mostviertel zur Nationalratswahl, Bürgermeister Alois Schroll, fasst die Vorteile so eines Tickets zusammen: „Entlastung der PendlerInnen, leistbarer und attraktiver öffentlicher Verkehr für alle und ein enorm wichtiger Beitrag zum Schutz der Umwelt zum Erhalt unseres Planeten in lebenswerter Form für unsere Enkel und Urenkel – diese tolle Initiative unterstütze ich zu hundert Prozent!“ Niederösterreich brauche endlich leistbare öffentliche Verkehrsmittel, den Ausbau von Strecken- und Serviceangeboten und eine sinnvolle Taktverdichtung.

 

Bild: SPÖ (v.l.n.r.): EU-Abgeordneter Dr. Günther Sidl, NRW-Spitzenkandidat Bürgermeister Alois Schroll und Bezirksgeschäftsführer Bernhard Wurm